International Academy of Media and Arts Halle e.V.

Die International Academy of Media and Arts (IAMA) ist Schnittstelle zwischen Medien-Ausbildung und Medien-Wirtschaft und vernetzt in beide Richtungen. Kernaufgabe der Academy ist die Förderung und Weiterbildung von kreativem Nachwuchs, der praktische, auf die Branche zugeschnittene Fähigkeiten entwickelt und trainiert. Projektschwerpunkte sind die European Animation Masterclass und die Filmmusiktage Sachsen-Anhalt.

Die Academy ist europäisch ausgerichtet und stärkt den Medienstandort Halle/Mitteldeutschland. Sie bündelt kreatives Potenzial aus der Region und aus ganz Europa. Spitzentalente aus dem Animationsbereich sollen sich zukünftig verstärkt in ansässigen Unternehmen verwirklichen oder eigene Firmen im Umfeld gründen.



Das GROßE WESTERN KONZERT
zu Ehren von "Winnetou"-Komponist Martin Böttcher

Der Filmkomponist und Schöpfer der legendären "Winnetou"-Melodien feiert 2017 seinen 90. Geburtstag. 1927 in Berlin geboren avancierte Martin Böttcher mit seiner Musik für die Karl-May-Filme in den 1960er-Jahren zum erfolgreichsten deutschen Filmkomponisten. Das Titelthema zum Karl-May-Film „Der Schatz im Silbersee“ – die „Old Shatterhand-Melodie“ – führte 1962 über viele Wochen lang die Charts in Deutschland an und wurde mehr als 100.000 mal verkauft. Neben weiteren bekannten Film- und Serienmelodien wie u.a. "Derrick", "Der Alte" oder "Pfarrer Braun" verfasste er für insgesamt 10 Karl-May-Kinofilme die passende Musikuntermalung.

„An dem Erfolg des Films ist zur Hälfte die Musik beteiligt“, so schrieb damals ein Kritiker nach der Uraufführung von „Der Schatz im Silbersee“. Und auch heute noch ist die Musik erfolgreich.

Gemeinsam mit der Theater, Oper und Orchester GmbH Halle veranstaltet nun die International Academy of Media and Arts ein Western Konzert zu Ehren des Filmkomponisten.


DAS GROßE WESTERN KONZERT
zu Ehren von "Winnetou"-Komponist Martin Böttcher

22. September 2017, Oper Halle


Der Wilde Westen erlebte durch Hollywood eine Renaissance – aber was wäre aus ihm geworden, wenn es nicht hierzu die kongenialen Kompositionen gegeben hätte? Martin Böttcher, Ennio Morricone, Elmer Bernstein und sogar Paul Dessau haben berühmte Musiken zu diesem Genre geschrieben. Im Großen Western Konzert lebt der Wilde Westen akustisch weiter und macht ihn somit unsterblich.

Tickets unter www.buehnen-halle.de


DEUTSCHER FILMMUSIKPREIS 2017

Am 3. November 2017, in der Jubiläumswoche der 10. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt, werden im Steintor-Varieté Halle (Saale) wieder herausragende nationale wie internationale Filmkomponistinnen und Filmkomponisten ausgezeichnet.

Zum vierten Mal findet in diesem Jahr die Verleihung des DEUTSCHEN FILMMUSIKPREISES im historischen Steintor-Varieté in Halle (Saale) statt. Der Preis ist eine Auszeichnung für herausragende Filmmusikkomponisten und wird in den Kategorien Beste Musik im Film, Bester Song im Film, Beste Musik im Kurzfilm, Nachwuchs, International und Ehrenpreis vergeben. Zahlreiche renommierte Filmkomponisten, darunter nationale und internationale Größen der Branche, sowie Film- und Medienschaffende und der kreative Nachwuchs werden zu diesem Anlass in der Händelstadt erwartet. Von einem erstklassigen musikalischen Programm umrahmt, richtet sich die Veranstaltung am 3. November 2017 auch an Filmmusikliebhaber und interessiertes Publikum.

Ein Preisträger steht bereits fest: Der DEUTSCHE FILMMUSIKPREIS würdigt den in München geborenen Filmkomponisten und Musikproduzenten Harold Faltermeyer 2017 mit dem Ehrenpreis. Faltermeyer ist unter anderem bekannt für seine Filmmusiken und Filmsongs zu erfolgreichen Hollywoodfilmen der 80er Jahre. Weltweite Bekanntheit erlangte er u.a. für die instrumentale Titelmelodie Axel F, die er für den US-amerikanischen Actionfilm „Beverly Hills Cop“ (1984) mit Eddie Murphy in der Hauptrolle komponierte. Gewürdigt wurde seine Arbeit u.a. mit einer OSCAR-Nominierung in der Kategorie „Best Music, Original Song“ und einem Grammy-Award. Mit der Musik zu „Top Gun“ (1986) gewann er einen weiteren Grammy-Award und prägte dieses Jahrzehnt mit seiner Musik zu „Tango & Cash“ oder „Fire, Ice & Dynamite“. Neben weiteren Filmmusiken produzierte Faltermeyer u.a. auch ein Pop-Album der Pet Shop Boys und arbeitete mit Künstlern wie Donna Summer, Laura Branigan, Jenifer Rush, Debbie Harry oder Barbara Streisand.

10 Jahre Filmmusiktage Sachsen-Anhalt // SAVE THE DATE

Vom 29. Oktober bis zum 4. November 2017 feiern die Filmmusiktage Sachsen-Anhalt ihr 10-jähriges Jubiläum. Zum Geburtstag erwarten Sie verschiedene Konzerte, Filme, spannende Panels und Gespräche beim Kongress, Workshops, Filmmusik-Radio, Masterclasses und natürlich als glanzvoller Höhepunkt das abschließende Galakonzert in der Oper Halle. Als weiteres Highlight werden in der gleichen Woche im Steintor-Varieté Halle die besten Filmkomponisten beim DEUTSCHEN FILMMUSIKPREIS ausgezeichnet.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!



9. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt 2016

Vom 23. bis 29. Oktober 2016 fand die neunte Auflage der Veranstaltung in Halle (Saale) statt.
Neben Panels und dem abschließenden Galakonzert gab es auch in diesem Jahr ein umfangreiches Rahmenprogramm, in dem sowohl für Fachpublikum, Nachwuchs, Filmmusikinteressierte als auch für junges Publikum spannende Veranstaltungen und Workshops angeboten wurden.

Weitere Informationen auch unter www.filmmusiktage.de und auf Facebook.

News und Termine

20. März 2017

SAVE THE DATE

14. Mai 2014

EAM-Alumnus präsentiert neuen Kurzfilm in Cannes

22. Januar 2014

Wir gratulieren Filmkomponist Philipp Fabian Kölmel!

22. Januar 2014

ANIMATION TALENT AWARD 2013: Crowdfunding-Gewinner